Nukkas Shooting


Wenn man irgendetwas Neues hat, will man es immer gleich testen. Umso schlimmer war es für mich, als das langersehnte 300mm kam, ich aber immer nur abends im dunkeln nach Hause kam und an den Wochenenden schon total verplant war. Aus lauter Frust habe ich schon mal die Straße vor meiner Haustür rauf und runter fotografiert, um zu sehen ob es überhaupt funktioniert. 😀 Es stand also erstmal ein paar Wochen rum, bevor ich so richtig loslegen konnte.

Dann kam von Stefan und Susi ne Whatsapp-Nachricht: Hey Anja, nächste Woche kommt unser neuer Welpe ins Haus. Das ist sie (und dann kamen die süßen Fotos). Jaaa…da bot sich doch gleich mal die Gelegenheit für mich. 🙂

Nukka kam also zu ihrer neuen Familie. Und am nächsten Tag konnte ich sie schon fotografieren. Zusammen mit ihrem „Bruder“ Willie und dem fast gleich alten Welpen Berri, den sich Stefans Eltern geholt haben. 

Die oberen Bilder habe ich mit Photoshop bearbeitet (ich habe ein bisschen rumprobiert, darum ist der Farblook nicht überall derselbe). Die reinen Hundebilder habe ich fast alle mit Lightroom bearbeitet. Da mache ich dann auch nicht viel, bisschen Kontrast da, bisschen aufhellen/abdunkeln dort. Das schöne Licht hat die tiefstehenden Wintersonne ganz allein dazu beigetragen. 🙂

Die letzten Bilder sind ein paar Making-Ofs für euch. Ich selbst liebe solche Bilder von anderen Fotografen, darum wollte ich sie euch auch gerne zeigen. Das allerletzte Bild ist von der Fahrt nach Hause aus dem Auto gemacht (mit der Sony), ich fand die Wolken und die Farben soooo schön. Aber guckt selbst… 🙂

Bearbeitet mit Lightroom + Photoshop

 


Bearbeitet mit Lightroom

 


Making Of von Robert (Sony Alpha 6000 + mein Reisezoom 18-200)

This post has been viewed 6.983 times